schäffler sinnogy verantwortet fachliche Kongressleitung

Seit 2018 ist schäffler sinnogy für die fachliche Leitung und die Sponsorenakquise des 7. Kongresses Energieautonome Kommunen verantwortlich, der am 1. und 2. Februar 2018 parallel zur GETEC-Fachmesse in Freiburg stattfand. Das Programm und Eindrücke finden Sie hier.

Gemeinsam mit den Kongressorganisatoren Solar Promotion und Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe sowie dem fesa e.V. hat schäffler sinnogy ein neues Kongressmodell entwickelt, das die Vernetzung und den Austausch zwischen den Teilnehmern, Referenten und Ausstellern in den Mittelpunkt. Wie das Programm funktioniert erfahren Sie in diesem Video.

Was ist neu?

Mehr Praxis mit 6 Energiewendethemen

Ab 2018 dreht sich das Kongressprogramm um sechs „Energiewendethemen“, die für die Umsetzung der Energiewende auf kommunaler Ebene besonders bedeutsam sind: Energiewende, Akteurswende, Effizienzwende, Mobilitätswende, Stromwende und Wärmewende.

Zu jedem dieser Energiewendethemen finden auf dem jährlichen Kongress ein bis drei Praxisforen statt, die eine konkrete Fragestellung 
aufgreifen. Plenumsvorträge, die übergeordnete Themen
diskutieren und besonders beispielhafte Projekte vorstellen, ergänzen eine solche Session.

Mehr Vernetzung in den Praxisforen

Jedes Praxisforum fokussiert eine Fragestellung aus den sechs „Energiewendethemen“. Dabei stellen bis zu vier Referenten mit unterschiedlichen Perspektiven ihre Erfahrungen und Praxisbeispiele in einem 7-min.- Impulsreferat vor. Anschließend erläutern Sie für rund eine Stunde in „Open-Space-Tischrunden“ ihre Projekte, diskutieren Fragen und führen einen vertieften Fachaustausch. Die Teilnehmer wechseln ganz nach ihrem Interesse zwischen den Tischrunden.

Als Referenten treten z.B. Vertreter aus kommunalen Verwaltungen, aus der Energiewirtschaft, der Wohnungswirtschaft, von Bürgerenergiegenossenschaften, von Gewerbe- und Industrieunternehmen sowie von Lösungsanbietern auf. Auch Sponsoren nehmen erstmalig an den Praxisforen teil und berichten von ihren Praxisprojekten.

 

kongress energieautonome kommunen
kongress energieautonome kommunen freiburg

Mehr Reichweite für Sponsoren

Auch mit viel Raum für Vernetzung bietet jeder Kongress doch nur eine begrenzte Reichweite. Deshalb bieten wir den Sponsoren zwei attraktive Angebote an, die die Reichweite ihres Auftritts um ein Vielfaches steigern:

  • Web-Banner: Neben Ihrem Logo auf den Kongressmedien erhalten Sponsoren erstmalig die Möglichkeit, individuelle Webbanner auf der Kongress-Webseite und der GETEC-Webseite zu positionieren. Dadurch werden über 60.000 interessierte Online-Besucher zusätzlich erreicht.
  • Online-Video- und Akademie-Paket: Neu ist zudem die Chance für Sponsoren, ihre Praxisprojekte ganzjährig an interessierte Online-Besucher zu vermitteln. Dazu erstellt schäffler sinnogy mit den Sponsoren ein ca. 30- bis 60-minütiges Video-Interview bzw. Webinar zu ihrem Praxisprojekt. Dieses erscheint auf der Kongress- und Messe-Webseite sowie auf einer neuen Online-Akademie für die Energiewende mit zusätzlichen Usern, der ekademie.

Dadurch vermitteln Sie Ihre Referenzen und Lösungen nicht nur den Gästen an den zwei Konferenztagen, sondern ganzjährig an tausende Interessenten über den Kongress hinaus.

Sie sind interessiert Sponsor zu werden?

Mehr zu den Sponsoringangeboten erfahren sie hier.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Praxisforen, sind die Plätze für Referenten limitiert. Bewerben Sie sich also gleich unverbindlich mit Ihrem Projekt für ein Referat auf dem Kongress 2019.

Kontaktieren Sie uns dafür unter kongress(at)sinnogy.de mit Ihrem Themenvorschlag oder füllen Sie folgendes Formular aus:

Wird das Formular nicht angezeigt? Dann klicken Sie bitte diesen Link:

https://schaeffler.wufoo.eu/forms/7-kongress-energieautonome-kommunen/