Bild: Freidimension

Wie lassen sich gleichzeitig konsequenter Klimaschutz, hoher Wohnkomfort und niedrige Energiekosten erreichen? Das zeigt der bekannte Solararchitekt Rolf Disch mit einem aktuellen Projekt in der Gemeinde Schallstadt südlich von Freiburg. Wir waren vor Ort und haben in Video-Interviews mit den Beteiligten über das Konzepte der sog. Plusenergie-Klimahäuser gesprochen.

Plusenergie-Klimahäuser – konsequent klima- und kostenfreundlich

Die Klimahäuser sind Teil des neuen Ortszentrums der Gemeinde Schallstadt mit einem neuen Rathaus, einer neuen Ortsmitte und dem Baugebiet Weiermatten. Geplant als 110 m langer Schallschutzriegel gegenüber einem Gewerbegebiet, bieten die Häuser 83 attraktive und flexible Wohnungen sowie Platz für vier Ladenlokale im Erdgeschoss.

Der Clou an dem Konzept: Der Energiebedarf wurde auf ein Minimum reduziert und ist am Ende so gering, dass sogar auf die Messung verzichtet werden kann. Die Quellwärme wird emissionsfrei aus Abwasser gewonnen und auch das Mobilitätskonzept ist durchdacht. Ein Carsharing-Angebote erleichtert den Verzicht auf das eigene Auto und in die „emissionsfreie“ Tiefgarage dürfen nur Elektromobile und Fahrrädern einfahren. Der erforderliche Strom für die Haushalte, die Wärmepumpen und die E-Fahrzeuge kommt vom eigenen Dach. Die Dachflächen werden hierfür maximal ausgenutzt, so dass die Gebäude insgesamt eine positive Energiebilanz über alle Sektoren Strom, Wärme und Mobilität erreichen: das heißt, sie erzeugen mehr Energie als sie selbst verbrauchen und leisten damit einen vorbildlichen Beitrag für die Energiewende.

Wir haben das Projekt besucht und vor Ort mit dem Architekten und Bauträger Rolf Disch sowie mit Klaus Nerz, dem Leiter Wärme- und Energielösungen der Energiedienst AG, gesprochen.

Interview mit Architekt und Bauträger Rolf Disch

Seit 50 Jahren baut Rolf Disch mit der Sonne. Sein Büro gehört zu den führenden Planungsbüros für nachhaltiges Bauen. Mit der preisgekrönten Solarsiedlung im Freiburger Stadtteil Vauban sorgte er bundesweit für Aufsehen. Mit seinem Konzept der Plusenergiehäuser ist er weltweit Vorreiter. In Schallstadt realisiert er nun eine weitere Blaupause für klima- und kostenfreundliche Mehrfamilienhäuser. Im Interview erläutert Rolf Disch sein Energie- und Gebäudekonzept, die Rolle der Elektromobilität und ob sein Modell auch auf andere Quartiere übertragbar ist.

Interview mit und Präsentation von Klaus Nerz

Klaus Nerz ist Leiter für Wärme- und Energielösungen der Energiedienst AG – ein deutsch-schweizerisches Energieversorgungsunternehmen. Die Energiedienst AG hat seit über 100 Jahren Erfahrung mit der Produktion von Ökostrom und ist als eines der ersten integrierten Energie-Unternehmen in Deutschland und der Schweiz emissionsneutral. Klaus Nerz zeigt vor Ort, wie aus Abwasser Quellwärme gewonnen wird, wie in einem Heizungskeller die Wärmpumpen arbeiten und warum Kühlung wichtig ist.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf www.klimahaeuser-schallstadt.de

Kontakt

Neugierig auf mehr?

Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach an – wir helfen Ihnen gerne weiter.

0761 / 20 55 41 70